Zur Startseite
Startseite | AGB | Datenschutz | Widerrufsrecht & -formular | Versandinformationen | Impressum | Homepage   Deutsche Sprache verwenden Englische Sprache verwenden Englische Sprache verwenden Französische Sprache verwenden Niederländische Sprache verwenden

Bequeme Zahlung

Über 52.000 zufriedene Kunden seit 2004.Die Erinnerung an gute Qualität hält länger, als die kurze Freude, über einen niedrigen Preis!
PayPal Logo

Kostenlos ANMELDEN 

 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.    

Vorname:
Nachname:
E-Mail:
/
Der Sicherheitsnewsletter gegen Gewalt,Mobbing, Internetgefahren, Kindesmissbrauch.Über 500.000 Eltern, Fachkräfte vertrauen uns! 



Produktsuche


Kita-Fachkräfte-Fortbildung / Online-Seminar

Druckansicht' Zoom 2x
Kita-Fachkräfte-Fortbildung / Online-Seminar - Bild vergrößern

Online-Fortbildung für Fachkräfte, Kita-Leitung, ErzieherInnen 

 „ErzieherInnen schlagen Alarm: Kinder-Apps als Tummelplatz für Pädophile. Umgang mit den neuen Medien und den mobilen Geräten. Kinder und Influencing in Sozialen Medien.

Was müssen Fachkräfte heute alles wissen? 

Viele medienpädagogische Anregungen, Tipps und Ideen zur eigenen Umsetzung im Kita-Alltag gibt es beim Webinar.

 

 THEMENINHALTE IM WEBINAR

gefährliche Kita-Apps, gefährliche Spiele, Instagram, WhatsApp, sichere Internetseiten, Viren, Schadsoftware, Influencing, Cyber-Mobbing, die Alternative für Facebook und YouTube & Co:

Kinder wachsen mit dem Internet auf! Sie auch?

Erlebnis- und Erfahrungswelten von Kindern sind heute immer auch „digital“ − sie kommen mit Handys, Tablets, Laptops in die Kita oder in die Grundschule, chatten, kommunizieren über YouNow, WhatsApp, Skype und andere Messenger-Dienste, „googeln“ Informationen im Internet, posten in verschiedenen Netzwerken und laden Videos hoch oder tauschen untereinander.

Fünfjährige, die auf YouTube Spielzeug, Spiele,Computer oder Apps testen. Zehnjährige, die bei Snapchat Einblicke in ihre Alltags- und Freizeitaktivitäten gewähren. Zwölfjährige, die auf Instagram Mode- und Schminktipps geben. All das ist im Social Web längst nichts Ungewöhnliches mehr. Die Zahl der entsprechenden Kanäle wächst, in denen Kinder auf diese oder ähnliche Weise mitwirken. Vorbild der Kleinen sind hier die Großen: Influencer auf YouTube, Instagram, Snapchat & Co.

Sogenannte Kinder-Influencer halten Spielzeug, Bauklötze oder Knetgummi in die Kamera Das Schwärmen für Produkte ist ihr Geschäft. Bestimmte YouTube-Kanäle sprechen bereits Kinder im Vorschulalter an. Aus Perspektive des Jugendmedienschutzes ergeben sich aus diesem Phänomen vielfältige Herausforderungen.

Auch das Cyber-Mobbing nimmt rasant zu und viele Fachkräfte merken es erst, wenn es zu spät ist. Die Gefahren und Sicherheitslücken (Viren, Schafsoftware) in Einrichtungen nehmen leider immer mehr zu. Viele Fachkräfte sind bereits jetzt überfordert.

Durch die Verbreitung von rasenden Informationen nehmen aber auch die Gefahren weiter zu. Was muss ich als Fachkraft wissen?

Was steht über mich als Fachkraft bereits im Internet, wo finde ich dies, welche Software hilft. Was kann ich tun, bei negativen Einträgen?

Einerseits stört die Nutzung von Tablets, Smartphones den Kita-Alltag, andererseits ist die aktive und kompetente Nutzung des Internets zur Qualifikation geworden. Wie erkenne ich gefährliche Kinderapps?

Pädagogische Fachkräfte können einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, müssen aber auch die Gefahren und Hintergründe kennen. Hierzu müssen sie nicht technisch versierter als die Kinder selbst sein − eine generelle Grundkenntnis über die aktuellen Trends des „Web 5.0“, aber auch ein bewusster Blick auf die eher kritisch zu beurteilenden Nutzungsmöglichkeiten bieten eine solide Basis für eine pädagogische Begleitung von Kindern. 

Ihr Nutzen/ Sie lernen: 

  •  Wie sich die eigene Medienkompetenz und die der Fachkräfte sowie der Kinder fördern und steigern lassen können.
  •  Die vielen Fragen der Kita-Kinder und Eltern in den nächsten die vielen Fragen der Kita-Kinder und Eltern in den nächsten Jahren zu dem Thema zu beantworten, weil Sie neues Fachwissen erhalten und Sie die Fragen zur Mediennutzung und zu mobilen Geräten besser beantworten können. 
  •  Welche riskanten Nutzungsmöglichkeiten es pädagogisch zu begleiten gilt in der Einrichtung. 
  •  Wie sich digitale Medien einfach, kostenfrei und unkompliziert in den Kita-Alltag integrieren lassen. Was Sie über Ihre Einrichtung und über sich im Netz bereits finden können und wo.
  •  Wie Kinder und Influencing in Sozialen Medien sich auswirken. Welche Gefahren lauern? Wie schützen Sie Ihre Kita-Kinder im Internet? Was gibt es für sinnvolle und sichere Kinder-Apps und wo finde ich einen Kinderbrowser, wo Kinder gefahrlos und sicher surfen können?   
  • Falls Sie ein Zertifikate bzw. Teilnahmebestätigungen benötigen, können Sie dies, bei der Bundesgeschäftsstelle anfordern. 

 

Termine 

Sie haben keine Zeit zu den WEBinar-Terminen oder Sie möchten speziellere Themeninhalte länger schulen? Dann kaufen Sie die Aufzeichnungen oder vereinbaren für Ihre Fachkräfte einen individuellen Termin nur für Ihre Einrichtung, um Ihr Personal, Eltern, Kinder zu schulen.

Sie möchten lieber eine Vorortschulung und kein Online-Schulung (WEBinar) für Ihre Fachkräfte, Eltern und /oder Kinder buchen? Kein Problem, dann informieren Sie sich hier über

Vorträge (vor Ort in der Einrichtung)

Internetkurse  (vor Ort in der Einrichtung)

 

Der Referent

Ralf Schmitz ist Ethical-Hacker und Sicherheitsexperte und arbeitet seit über 20 Jahren an Grundschulen /Kitas und berichtet aus seiner Lebenserfahrung und dem Umgang mit den neuen Medien. Er tritt gerne auf großer Bühne auf. Er ist bekannt durch zahlreiche Fernsehbeiträge, Radiointerviews und Zeitungsberichte.  

 Er konzipiert und begleitet seit vielen Jahren Informationsveranstaltungen, Medientrainings, Fortbildungen, Sicherheitsprojekte und Kurse zum Thema „Gefahren im Netz" und „Kindersicherheit erhöhen".

 

Zielgruppe 

Mit dieser Fortbildung richtet er sich an Kitas, Fachpersonal, Träger, Kindertageseinrichtungen, Familienbildungsstätten, Familienzentrum, Hort, Bildungseinrichtungen, Behörden, Bildungseinrichtungen, Familienzentren sowie soziale und kirchliche Einrichtungen und Verbände.

 

Fachkräfte können 50% Fördermittel für Fortbildungen erhalten.





Termine:
Warenkorb:
  mal zum Preis von
39.00
 EUR
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten in den Warenkorb legen.

Safer-Family-Kurs
Safer-Family-Kurs
für 365.00 EUR
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Besucher Produkt Bewertung:

 gut + 
   
  - schlecht     Ihre Bewertung:   
Besucherbewertungen gesamt: 4 Stimmen
+ +- -
 
 

Informationen

Widerrufsrecht & -formular
Gästebuch

Dieser Shop nutzt die sichere Datenübertragung via SSL

Deutsche Sprache verwenden Englische Sprache verwenden Englische Sprache verwenden Französische Sprache verwenden Niederländische Sprache verwenden
(Sprachauswahl)

Info

Sie brauchen HILFE!

Rufen Sie uns an oder schreiben an die info@sicher-stark.de Skype Me™!

Über 52.000 zufriedene Kunden seit 2004. Die Erinnerung an gute Qualität hält länger, als die kurze Freude, über einen niedrigen Preis!


So schützen Sie Ihr Kind! und geben ein neues Sicherheitsgefühl *** Für Ihr Kind nur das Beste!
Sicher-Stark-Team, Hofpfad 11, 53879 Euskirchen, () powered by Mallux.de